Allgemeine Geschäftsbedingungen

PROAKTIV4D #meinStudio
Badgasse 34, 4800 Attnang-Puchheim
USt-ldNr.: ATU67455014
Stand 18.05.2018

  1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Verträge von PROAKTIV4D und dessen Mitgliedern. Mitglieder sind jene Personen, die aufgrund eines mit PROAKTIV4D abgeschlossenen Mitgliedsvertrages zur entgeltlichen Benützung der Räume und Geräte berechtigt sind.
  2. Schriftlichkeit ist auch bei Übermittlung von Mitteilungen in elektronischer Form (z. B. mittels EMail) gewährleistet.
  3. Der Antragsteller erhält bei Antragstellung eine PROAKTIV4D-Card, die ihm den Zutritt zu den Trainingsräumen ermöglicht. Ohne Mitnahme der PROAKTIV4D-Card ist der Zutritt nicht möglich.

3.1 Das Mitglied ist verpflichtet, für die sichere Verwahrung der PROAKTIV4D-Card zu sorgen. Den Verlust oder Diebstahl der PROAKTIV4D-Card muss vom Mitglied gemeldet werden.

3.2 Für die Ausstellung sowie eine allfällige Neuausstellung (Diebstahl, Verlust bzw. Beschädigung) der PROAKTIV4D-Card wird eine Aktivierungsgebühr in Höhe von EUR 15,- erhoben.

  1. Für Jugendliche vor Vollendung des 18. Lebensjahres ist eine Mitgliedschaft nur mit Einwilligung des Erziehungsberechtigten möglich. Personen vor Vollendung des 12. Lebensjahres können nicht Mitglied werden.
  2. Das Mitglied kann PROAKTIV4D um die Monatsgebühr des gewählten Vertragsfür 1 Monat kennenlernen. Sollte es ihm nicht gefallen, kann es ohne Angaben von Gründen vom Vertrag zurücktreten bzw. die Vertragsart wechseln.
  3. Will das Mitglied den Vertrag auf bestimmte Zeit stilllegen (Krankheit/Wehr- bzw. Zivildienst/Schwangerschaft), ist dasMitglied verpflichtet, dies mittels einer amtlichen bzw. ärztlichen Bescheinigung zu belegen.

6.1 Zusätzlich ist das Mitglied bei einem Wohnortswechsel gegen Vorlage einer Meldebestätigung der jeweiligen Gemeinde berechtigt, den Mitgliedsvertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum jeweiligen Monatsletzten zu kündigen. Dies gilt jedoch nur bei einem Wohnortswechsel in eine andere politische Gemeinde

  1. Die Mitgliedschaft ist persönlich und kann nicht übertragen werden. Das Mitglied ist daher verpflichtet, die PROAKTIV4D-Card ausschließlich persönlich zu verwenden und nicht an Dritte zu überlassen.

7.1 Im Fall eines Verstoßes gegen diese Bestimmung verpflichtet sich das Mitglied zur Zahlung eines pauschalierten Schadenersatzes in Höhe von EUR 222,-.PROAKTIV4D bleibt die Geltendmachung eines diesen Betrag übersteigenden Schadens vorbehalten. Weist das Mitglied einen geringeren als den pauschalierten Schaden nach, schuldet es lediglich den nachgewiesenen Betrag.

  1. Im Mitgliedsbeitrag ist das Entgelt für die Inanspruchnahme von zusätzlich angebotenen Produkten und Leistungen nicht enthalten.
  2. Das Mitglied ist verpflichtet, dafür zu sorgen, dass sein Girokonto zum Zeitpunkt der Abbuchung die erforderliche Deckung aufweist. Ist die Abbuchung nicht möglich, ist PROAKTIV4D berechtigt, dem Mitglied den dadurch entstehenden zusätzlichen Bearbeitungsaufwand in Rechnung zu stellen.

9.1 Bei Zahlungsverzug des Mitglieds ist PROAKTIV4D berechtigt, dem Mitglied den Zutritt bis zur erfolgten Zahlung zu verwehren. Zudem behält sich PROAKTIV4D das Recht vor, nach einmaliger, erfolgloser Mahnung den Mitgliedsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen. Das Recht beider Vertragsparteien zur Vertragsauflösung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

9.2 PROAKTIV4D behält sich das Recht vor, dem Mitglied allfällige, im Zusammenhang mit der Vertragsbeendigung entstandene Kosten einer zweckentsprechenden Rechtsverfolgung in Rechnung zu stellen.

  1. Das Mitglied ist berechtigt, das PROAKTIV4D -Studio zu den Öffnungszeiten zu nutzen. Öffnungszeiten sind öffentlich sichtbar.

10.1 Das Nichtbenutzen der Einrichtungen der PROAKTIV4D –Studio berechtigt das Mitglied nicht zur Reduktion oder Rückforderung des Mitgliedsbeitrages.

  1. Für Schäden an der Person eines Mitglieds haftet PROAKTIV4D entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen. Für sonstige Schäden (wie zum Beispiel Diebstahl oder Sachschäden an persönlichen Gegenständen) haftet PROAKTIV4D lediglich, wenn der Schaden von PROAKTIV4D oder von einer Person, für die PROAKTIV4D einzustehen hat (§ 1313a ABGB), vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde.
  2. Das Freizeitzentrum stellt für die Mitglieder von PROAKTIV4D verschließbare Spinde zur Verfügung, welche vom Mitglied ausschließlich während seiner Anwesenheit im PROAKTIV4D -Studio genutzt werden dürfen. Das Freizeitzentrum ist berechtigt, missbräuchlich verwendete Spinde auf Kosten des Mitglieds öffnen zu lassen.
  3. Um den reibungslosen Ablauf des Trainingsbetriebes zu gewährleisten, verpflichtet sich das Mitglied: sich an die ausgehängte Hausordnung zu halten.
  4. Es ist dem Mitglied untersagt, in den PROAKTIV4D -Studios zu rauchen, alkoholische Getränke oder Suchtgifte zu konsumieren. Ferner ist es dem Mitglied untersagt, verschreibungspflichtige Arzneimittel, die nicht dem persönlichen und ärztlich verordneten Gebrauch des Mitglieds dienen, und/oder sonstige Mittel, welche die körperliche Leistungsfähigkeit des Mitgliedes erhöhen sollen (Anabolika), in das PROAKTIV4D –Studio mitzubringen. In gleicher Weise ist es dem Mitglied untersagt, solche Mittel entgeltlich oder unentgeltlich Dritten anzubieten, zu verschaffen oder zu überlassen oder in sonstiger Weise zugänglich zu machen.
  5. Bei einem Verstoß gegen die oben angeführten Bestimmungen und die Hausordnung ist PROAKTIV4D berechtigt, den Mitgliedsvertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen und den für die restliche Vertragsdauer verbleibenden Mitgliedsbeitrag als Schadenersatz mit sofortiger Fälligkeit zu verlangen.
  6. PROAKTIV4D ist berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Die Änderungen werden wirksam, wenn PROAKTIV4D auf die Änderungen hinweist, das Mitglied die Änderungen zur Kenntnis nehmen kann und diesen nicht innerhalb von zwei Wochen nach Zugang der Änderungsmitteilung widerspricht. Im Fall eines Widerspruchs ist PROAKTIV4D berechtigt, den Mitgliedsvertrag unter Einhaltung einer einmonatigen Kündigungsfrist zum jeweiligen Monatsletzten zu kündigen.
  7. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit des Vertrages sowie dessen übrige Bestimmungen unberührt.
  8. Dieser Vertrag unterliegt österreichischem Recht.
  9. Gerichtsstand ist Wels.